Zurück
NEW IN

Annick Goutal

Ihre Düfte wecken Erinnerungen und sind so persönlich wie die Lebensgeschichten der Menschen, die sie tragen. Als Tochter eines Pariser Konditors mit sieben Geschwistern ging die 1945 geborene Annick Goutal drei aussergewöhnliche Berufswege.

Nachdem man ihr Talent als Pianistin schon in frühen Kinderjahren entdeckt und unter strenger Hand des Vaters gefördert hat, entscheidet sie sich mit 16 Jahren als Au Pair nach London zu gehen, um ihr eigentliches Glück zu finden. Die stets bestrebte Annick Goutal wird als Model entdeckt und erhält dafür grossen Ruhm. Doch auch diese Karriere schenkt ihr keine Glücksgefühle, so dass sie sich zurück nach Paris begibt, um dort als Antiquitätenhändlerin zu arbeiten.

Mitte der 1970er beginnt sie mit der Herstellung und dem Vertrieb von natürlichen Kosmetikprodukten wodurch sie in Grasse die Welt des Duftes kennenlernt. Als Schülerin des berühmten französischen Parfümherstellers Robertet blüht sie in ihrer neuen Rolle auf. Ihr Talent ist bemerkenswert und so gelingt ihr der Sprung in ihre dritte Karriere. Sie eröffnet daraufhin 1981 ihre erste Boutique in einem ehemaligen Pariser Buchladen und macht sich für ihre natürlichen und künstlerisch besonders anspruchsvollen Düfte einen grossen Namen.

1999 stirbt Annick Goutal im Alter von nur 54 Jahren an Brustkrebs. Heute leitet ihre Tochter Camille zusammen mit der damaligen Assistentin Annick Goutals, Isabelle Doyen, das Haus und führt die Tradition mit unendlicher Leidenschaft weiter.


Das Besondere an den Düften von Annick Goutal ist das mögliche Kombinieren verschiedener Parfüms. Sprühen Sie mehrere Duftrichtungen ihrer Kollektion übereinander entsteht eine Kreation eines einzigartigen Duftes, der persönlicher kaum sein könnte.

Entdecken Sie die Düfte von Annick Goutal auf jelmoli.ch oder instore im Parterre. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Read more...
HOW TO

Multimasking

Unsere Haut hat unterschiedliche Bedürfnisse. Besonders das Gesicht braucht je nach Partie eine andere Pflege. Manche Stellen sind trocken andere brauchen eine porentiefe Reinigung oder ein feines Peeling.

Gesichtsmasken sind eine wunderbare Routine um einerseits unserer Haut genügend Aufmerksamkeit zu schenken, aber auch zum Entspannen. Die Auswahl ist jedoch gross und die Entscheidung für die richtige Maske daher umso schwieriger zu treffen. Keine Maske deckt alle Bedürfnisse gleichzeitig ab. Hier kann das sogenannte «Multimasking» weiterhelfen.

Dazu tragen Sie die einzelnen Masken auf die jeweiligen Gesichtspartien auf. Für eine klärende Maske in der T-Zone empfiehlt sich die «Glam Glow- Super Mud Clearing Treamtment» für eine Zellaktivierung Ihres Gesichtes und des Nackens greifen Sie zur «Cellcosmet – Cellactive Face and Neck Mask».  Sie wünschen sich einen frischen Teint und eine aufgefrischte Haut? Dann tragen Sie die «3 LAB – Perfect Mask» auf die gewünschten Stellen im Gesicht. Falls Sie sich eine zusätzliche Gesichtsmassage gönnen möchten, ist das «Valmont- Renewing Pack» eine geeignete Variante. Die Inhaltsstoffe dieser reichhaltigen Maske werden durch kreisenden Bewegungen aktiviert und bieten eine besonders intensive Pflege.

Den Kampf gegen eine ölige T-Zone und für einen strahlenden Teint kann durch «Multimasking» also auf einen Schlag gewonnen werden.

Der Blick in den Spiegel kann während der Anwendung für ein Schmunzeln sorgen – und lachen ist ja bekanntlich gut für die Innere und Äussere Schönheit.

Viel Spass beim Ausprobieren.

In der Beautywelt bei Jelmoli stellen wir Ihnen eine grosse Auswahl an diversen Gesichtsmasken vor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Parterre oder auf jelmoli.ch

Read more...
HOW TO

Rasur und Bartpflege

Zu einem gepflegten Aussehen gehört neben dem zum Mann passenden Kleidungsstil auch der Bart. Ob mit oder ohne Gesichtshaare: Die richtige Vorbereitung ist entscheidend. Ziel ist eine Rasur ohne Hautirritiationen, Rasurbrand oder eingewachsene Haare. Vieles kann gelindert oder sogar vermieden werden in dem man sich etwas mehr Zeit nimmt, die Haut auf die Rasur vorzubereiten. Wer sich vor der Rasur das Gesicht mit lauwarmem Wasser wäscht, hat den ersten Schritt zum Erfolg schon getan. Doch die Auswahl der unterschiedlichen Rasurprodukte und Bartpflege-Artikel ist gross. Jelmoli.ch bringt Ihnen etwas Licht ins Dunkle.

Neben den Barthaaren geht es insbesondere um die Hautpflege. Durch die Nass- oder Trockenrasur werden Hautschüppchen entfernt und die Haut entsprechend gereizt.

Männer mit sensibler und trockener Haut sollten sich, wenn es der Lebensstil zulässt, nur jeden zweiten Tag rasieren. Die Verwendung von Rasierschaum ist hier besonders zu empfehlen. Schaum liefert als positiven Nebeneffekt eine wohltuende Pflege gleich mit.

Bei fettiger Haut fährt der Herr bei der Wahl des After Shaves mit einer flüssigen Textur besser, wohingegen sich ein Balm für eine trockene Haut besser eignet.

Zu einer Rasur gehört auch die Gesichtspflege danach. Tragen Sie eine Tagescreme sowie eine Augenpflege auf. Die Produkte geben Ihnen die Feuchtigkeit, die Sie durch die Rasur der Haut entziehen, wieder zurück und beeinflussen den PH-Wert Ihrer Haut positiv.

Dem aktuellen Trend des Bartes, kann mit Bartöl, Wax und (für kurze Bärte) auch ein Balm, Struktur und Form gegeben werden. Diese finden Sie bei Jelmoli mit und ohne Duft.

Auch Barthaar will gepflegt sein.Nutzen Sie dazu ein Bart-Shampoo und ein Bart-Conditioner.

Bei Jelmoli im Parterre und bei jelmoli.ch finden Sie ein kuratiertes Sortiment an Bart- und Rasurprodukten.

Read more...
SERVICE

Duftberatung bei Jelmoli

Betörend, erfrischend, blumig oder pudrig. Die Duftrichtungen und die Geschmäcker sind so unterschiedlich wie die Menschen, die nach Ihnen suchen. Den passenden Duft zu finden, entpuppt sich oft als Odyssee. Bei Jelmoli treffen Sie auf Parfümexperten, die Ihnen beratend zur Seite stehen und Sie durch das kuratierte Sortiment von bekannten Klassikern- und prestigeträchtigen Nischendüften leiten.

Um den für Sie richtigen Duft zu finden gibt es fünf Tipps, die Ihnen bei der Suche nützlich sein werden:

Tipp 1:
Nehmen Sie sich Zeit für die Beratung. Ein Duft ist eine emotionale und sehr individuelle Entscheidung, die nicht in wenigen Sekunden gefällt werden sollte. Man sagt zudem, dass Menschen die unter Druck stehen, Düfte weniger gut wahrnehmen können.

Tipp 2:
Starten Sie die Duftreise unparfümiert. So sind sie vollkommen fokussiert und der Geruchssinn wird nicht abgelenkt.

Tipp 3:
Neutralisieren Sie Ihre Nase zwischen den Düften durch das Riechen an den zur Verfügung gestellten Kaffeebohnen. Das hilft Ihnen die feinen Unterschiede erkennen zu können.

Tipp 4:
Düfte verändern sich durch ihre Moleküle auf der Haut. Tragen Sie den ausgesuchten Duft an Körperstellen auf, die warm und möglichst fettfrei sind. Sei dies die Innenseite der Ellenbogen, an den Handgelenken oder hinter den Ohren. Auch die Haare sind als Duftträger bestens geeignet.

Tipp 5:
Besonders zum anstehenden Valentinstag ist das Schenken von Düften eine beliebte Wahl. Beschreiben Sie unseren Experten die zu beschenkende Person. Ist sie modebewusst, markenaffin oder legt sie mehr Wert auf den Duft als auf das Flacon selber? Welchen Duft hat sie bisher verwendet? Die Hinweise helfen bei der richtigen Wahl.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Parfümerie bei Jelmoli im Parterre.

Read more...