Zurück
Diane von Fürstenberg

Eine Revolutionärin

«Feel like a woman, wear a dress» mit diesen Worten und ihrem ikonischen Wickelkleid – das sogenannte «Wrap Dress» – mischt Diane von Fürstenberg seit den 70er Jahren die Fashionwelt gehörig auf. Als in den USA noch Jeans und Glockenröcke getragen werden, überrascht sie mit jenem Kleid, das gekonnt den weiblichen Körper inszeniert und trotzdem angenehm tragbar ist. Das Wickelkleid wird zu einem der Fashion-Statements der 70ies und Diane von Fürstenberg über Nacht zur Selfmade-Millionärin. 1985 kehrt die aus Belgien stammende Grande Dame der Modewelt den Rücken, um den französischen Verlag Salvy zu gründen. Zum Glück dauert ihre kreative Schaffenspause nicht zu lange an: 1997 setzt die Frau, deren feministische Sichtweise die Fashionbranche revolutioniert, ihre Karriere als Modeschöpferin fort und bringt der (Frauen-)Welt ihre begehrenswerten Kreationen zurück. Der Glamour der 70er Jahre, als Diane das It-Girl der New Yorker Society, Stammgast des legendären Nachtclubs «Studio 54» und Freundin von Andy Warhol war, ist auch in ihren aktuellen Entwürfen spürbar. Die neusten Kreationen sind im exklusiven Shop in Shop von Diane von Fürstenberg bei Jelmoli erhältlich. Entdecken Sie bei Fashion Damen, 2. Etage, die Mode von Diane von Fürstenberg im exklusiven Shop.

Weiterlesen...