Zurück

Neue Workouts gefällig?

Das neue Jahr ist schon gar nicht mehr so «neu» und das berühmte Januarloch fast schon vergessen. Höchste Zeit, die Antriebslosigkeit hinter sich zu lassen und den über die Festtage angesammelten Fettzellen ordentlich Dampf zu machen. Wir verraten, mit welchen 5 Workouts wir uns im 2017 fit halten werden.

Antigravity – das fliegende Yoga-Training

«Lieber fliegen als liegen» - so lautet die Devise des Antigravity Workouts. Bei dieser Trainingsform wird Yoga auf einem Tuch in der Luft schwebend durchgeführt. Klingt etwas waghalsig, ist aber besonders effektiv und sogar gesünder als normales Yoga. Denn: Verspannungen lösen sich wesentlich besser in der schwebenden als in der liegenden Position. Zudem werden bei Antigravity alle Muskeln trainiert.

PHIIT –  HIIT trifft auf Pilates

Das klassische HIIT, also High Intensity Interval Training, geht in die nächste Runde. Die kurzen, extrem intensiven Übungen werden neu mit Pilates Elementen kombiniert. Aus HIIT wird also PHIIT. Das Ergebnis: Ein Workoutmix aus Cardio und Krafttraining, das den Puls innert kürzester Zeit nach oben treibt und jeden zum Schwitzen bringt. Beim PHIIT arbeitet man mit dem eigenen Körpergewicht. Auf die hochintensiven Intervalle folgt die lockere Regenerationsphase, sodass die Fettverbrennung auf Hochtouren läuft.

Poolbiking – Wassergymnastik mal anders

Bei diesem Training geht’s unter Wasser und zwar mit dem Bike. Das Ganze nennt sich Poolbiking und ist eine spassige Alternative zum beliebten Indoorcycling und Spinning. Das Workout im Pool ist besonders intensiv, da das Wasser für einen grösseren Widerstand als das Biken an Land sorgt. Indem das Strampeln enorm erschwert wird, wird mehr Muskelkraft der Beine gefordert, weshalb besonders viele Kalorien purzeln. Und das Beste am hochintensiven Poolbiking: Dank des Wassers ist das Training sehr gelenkschonend.

Pole Fitness – lästige Pfunde einfach wegtanzen

Bei Pole Fitness bewegt sich der Körper in der Horizontalen sowie in der Vertikalen. An der Stange werden rhythmische Drehungen, ästhetische Tanzbewegungen und akrobatische Figuren ausgeführt. Um in der Vertikalen zu bestehen, braucht es enorme Körperbeherrschung und -spannung sowie sportliche Fitness. Deshalb ist Pole Fitness ein Ganzkörpermuskelworkout, das Kraft sowie Beweglichkeit trainiert. Wer das harte Training regelmässig durchzieht, wird mit einem strafferen und stärkeren Körper belohnt.

Crunning – der Fitnesshype aus Down Under

Man nehme «Crawling» und mischt es mit «Running», herauskommt «Crunning» - der wohl aussergewöhnlichste Fitnesstrend des Jahres. In Australien ist das Fieber für das Training auf allen Vieren bereits ausgebrochen und jetzt kommt der Trend auch zu uns über. Gut so, denn das Workout aus Krabbeln und Rennen hat es in sich. Beim Fortbewegen auf allen Vieren werden Beine, Arme sowie Schultern einbezogen und so der ganze Körper trainiert. Muskelkater und ein fitter Body ist also schon vorprogrammiert.

Egal für welche Sportart Sie sich entscheiden, bei Jelmoli – The House of Brands finden Sie die passende Ausrüstung. Stöbern Sie instore an der Banhofstrasse sowie online und entdecken Sie funktionelle sowie modische Sportswear.

Weiterlesen