Zurück

5 Tricks für schönere, längere Wimpern

Den perfekten, intensiven Augenaufschlag: Dafür würden vielen Frauen richtig viel geben. Und auch richtig viel tun dafür: Nicht umsonst ist die Mascara das meisterverkaufte Make-Up-Produkt der Schweizerin! Als Beautybloggerin bin ich stets auf der Suche nach dem neuen Kick in Sachen Wimpern – und habe dabei auch richtig viel ausprobiert, das weit über Wimperntusche hinausgeht.

Hier fünf meiner «tried and true» Tricks für schönere, längere Wimpern:

1. Die richtige Mascara wählen

Volumen, Länge oder Schwung? Es gibt unzählige Mascaras, die sichtbar intensivere Wimpern zaubern: Hier geht es darum, Ihre Lieblingsformel (und Bürste!) zu entdecken. Generell liefern voluminöse Bürstchen mehr Volumen, während mit feineren Bürsten Länge und Definition gegeben wird. Wichtig: Die Mascara abends immer komplett entfernen, um brüchigen Wimpern vorzubeugen (siehe Punkt 4).

2. Wimpern-Primer benützen

Wer einen besonders dramatischen Look liebt, aber nicht zu viel schwarze Mascara tragen möchte, kann auf einen sogenannten Lash Primer setzen: Dieser weisse Base Coat (z.B. von Sensai oder Lancome) wird vor der eigentlichen Mascara aufgetragen und sorgt oft mit feinsten Fasern dafür, dass die Wimpern deutlich voluminöser und länger wirken nach dem Tuschen.

3. Für Schwung sorgen

Wer sehr gerade oder kurze Wimpern hat, kann diesen mit einer Wimpernzange (Lash Curler) jeweils vor dem Tuschen tollen Schwung geben. Werden die Wimpern nahe am Wimpernkranz nach oben gebogen, wird der Blick sofort geöffnet – und die Wimpern wirken auch länger und voller. Wem das tägliche «Biegen» zu mühsam ist kann auch ins Kosmetikstudio und sich eine Wimpernwelle (auch Wimpernlifting genannt) verpassen lassen, die für mehrere Wochen tollen Schwung bietet.

4. Richtig abschminken

Um die Wimpern nicht unnötig zu strapazieren, sollten Sie beim Abschminken nie rubbeln oder reiben. Tränken Sie ein Wattepad mit einem speziellen Augen-Make-Up-Entferner und legen Sie diesen sanft auf das geschlossene Auge. Erst nach etwa 10 Sekunden sanft nach unten wischen. Tipp: Viele Make-Up-Brands haben auch Mascaras im Sortiment, die sich bloss mit warmem Wasser abschminken lassen!

5. Wimpernserum benützen

Spezielle Wimpern-Booster oder Wachstumsseren funktionieren wirklich! Diese speziellen Formulierungen werden abends jeweils wie ein Lidstrich am oberen Wimpernkranz aufgetragen und sorgen bei regelmässiger Anwendung bereits nach 4-6 Wochen für sichtbar längere Wimpern, da die darin enthaltenen Wirkstoffe die Lebensdauer der einzelnen Härchen deutlich verlängert.

Alle Blogbeiträge ansehen