Zurück

Blütenfieber: Das kleine ABC der Blumen

Ursprünglich galt die «Blumensprache» als subtile, nonverbale Kommunikationsmöglichkeit zwischen Liebenden. So dramatisch das jetzt klingt (Sie sehen den Film dazu auch vor dem inneren Auge, oder?) wissen heute die Wenigsten, welche «geheimen Botschaften» sich im frisch angelieferten Blumenstrauss verstecken könnten.

Da ich ein absoluter Frischblumen-Narr bin und diese auch regelmässig verschenke, habe ich hier für Sie (und mich) eine kleine Übersicht einiger beliebten Blumensorten gezaubert, mit der Bedeutung, die ihnen zugesprochen werden. Viel Vergnügen damit! 

Anemone – Lebensfreude

Chrysantheme – Beständigkeit

Gerbera – Dankbarkeit

Fresie – Zärtlichkeit

Hortensien – Bewunderung

Iris – Kreativität und grosse Energie

Lilie, weiss – Reinheit und Unschuld

Osterglocke (Narzisse) – Lebendigkeit, aber auch Egoismus

Ranunkel – Attraktivät und Anziehungskraft

Rosen, weiss –Treue (darum auch an Hochzeiten beliebt!)

Rosen, rot – Liebe und Leidenschaft, of course!

Sonnenblume – Wärme und Zuneigung

Tulpen – Nachsicht und Wohlwollen

 

Alle Blogbeiträge ansehen