See by Chloé

See by Chloé ist die kleine Schwester der luxuriösen und bekannten Marke Chloé. Chloés Geschichte beginnt in Paris der 1950er Jahre, als sich die Schneiderin Gaby Aghion und der Unternehmer Jaques Lenoir zusammenschliessen, um eine eigene Modelinie zu lancieren. Zu dieser Zeit entwerfen alle grossen Modehäuser ausschliesslich Haute Couture, was Gaby Aghion auf die Idee bringt, alltagstaugliche Kleidung zu kreieren, die trotzdem höchsten Standards entspricht. Ihre erste Kollektion präsentiert die Französin mit ägyptischen Wurzeln einer kleinen Runde bei Café und Croissants im berühmten Café de Flore in Paris. Dies ist die Geburtsstunde des Prêt-à-Porters. Die Marke Chloé wird kurz darauf weltberühmt. Bald zählen zum illustren Kundenkreis prominente Modeikonen wie Grace Kelly oder Brigitte Bardot, die ihre Garderoben mit den wunderschönen Kleidungsstücken von Chloé füllen. Ab den 60ern haben viele berühmte Modedesigner die Position als Kreativdirektor bei Chloé inne. Den Start macht Karl Lagerfeld, der über 20 Jahre sich für Chloés Kollektionen verantwortet und die Marke entscheidend mitprägt. Darauf folgen andere grosse Namen wie Stella McCartney und Phoebi Philo. Im Jahr 2001 wird Chloés Zweitlinie See by Chloé lanciert. Mit See by Chloé wird der luxuriöse Esprit der erfolgreichen Marke Chloé einer jüngeren, breiteren Kundschaft zugänglich gemacht.