Standorte
Standorte

Suunto

1933 erfindet der Finne Tuomas Vohlonen – ein erfolgreicher Ingenieur, der sich schon lange an der mangelnden Genauigkeit der herkömmlichen Trockenkompasse stört – eine Produktionsmethode für flüssigkeitsgefühlte Kompasse. Die einzigartige Bauart ermöglicht, dass die Kompasswerte auf Geräten von Tuomas Vohlonen präziser angezeigt und abgelesen werden können. Mit der Erfindung des Präzisionsinstruments wird 1936 die Geburtsstunde des Messgeräte-Unternehmens Suunto eingeläutet. Während des Zweiten Weltkrieges stellt Suunto hauptsächlich Kompasse für das finnische Militär her. Als der finnische Leutnant Norrback im Winterfeldzug von einem russischen Scharfschützen angeschossen wird, fängt der M-331 Feldkompass, den er in seiner Brusttasche trägt, die Kugel ab und rettet sein Leben. So erlangen Suuntos Kompasse weltweite Berühmtheit und seitdem gilt Robustheit als unverwechselbares Kennzeichen von Suunto. Seit 1965 erweitert Suunto sein Sortiment kontinuierlich. Heute produziert das finnische Messgeräten-Unternehmen Tauchinstrumente, Kompasse für Taucher sowie Outdoor- und Sport-Funktionsuhren, mit denen Sportlerinnen und Sportler fürs nächste grosse Abenteuer perfekt gewappnet sind.