• Home
  • Living Circle zu Gast bei Jelmoli
living-circle-tino-staub

LIVING CIRCLE X JELMOLI

Kochen wie ein Star-Chef

In unserem FOOD MARKET kocht immer am letzten Samstag im Monat ein Starchef von The Living Circle ein Gänge-Menü, welches Sie in einfachen Schritten zuhause mit bereits vorbereiteten Zutaten nachkochen können.

Haute Cuisine à la Casa

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, ausgewählte Rezepte von vier Chefs der Living Circle Hotels, nachzukochen. Und das für so viele Personen wie Sie möchten. Die Zutaten zu den Rezepten werden einzeln und ungekocht angeboten. So können Sie flexibel wählen, für wie viele Personen Sie kochen und auch individuell entscheiden ob Sie Fleisch oder Vegi wählen, oder welche Schärfestufe das Gericht haben soll.

living-circle

Grüner Spargel mit pochiertem Ei

Tino Staubs Spargelmenü:

Tino Staub, der sonst für die Kombination von asiatischen Geschmäckern mit mediterranen Zutaten bekannt ist, setzt bei diesem Gericht auf einen Klassiker: Grüner Spargel, pochiertes Ei und San Daniele Rohschinken. Ein Frühlingsteller der leicht und saisonal ist: «Die einfachsten Dinge im Leben sind oftmals die schönsten, oder in diesem Fall, die schmackhaftesten!» Aus der Region kommt der grüne Spargel und die Eier bezieht Tino Staub vom eigenen Landwirschaftsbetrieb «Schlattgut». «Ich bin ein Fan davon, regionale Lebensmittel mit internationalen Geschmäckern aufzupeppen, wie hier mit dem San Daniele Prosciutto – das ergänzt sich einfach gut.» Tino’s Gericht eignet sich ideal als Vorspeise oder Hauptgang, kann auch vegetarisch zubereitet werden und ist einfach nachzukochen. Ein Klassiker der nie ausser Mode kommt, kann man auch nächsten Frühling wieder auftischen. En Guetä!

Alle Zutaten, die Sie für die Zubereitung des Gerichts benötigen, finden Sie bei Jelmoli, bereits vorselektioniert, zum einfachen Nachkochen zuhause.

Schritt für Schritt zum Spargelmenü:

 
Kochen mit Tino Staub
living-circle-menu-maarz-heilemann-ceviche

Lachs-Ceviche kreiert von Stefan Heilemann zum Nachkochen. Tipps & Zutaten gibt es im Jelmoli. 

Stefan Heilemanns Menü

Der Koch des Jahres 2021 zaubert ein Lachs-Ceviche mit Quinoa, Passionsfrucht und Polentachips.«Es braucht nur ein bisschen Mut», verrät uns Stefan Heilemann. «Es ist ein sehr einfaches Gericht, das man gut zu Hause machen kann.» Und trotzdem ist es ein klassischer Heilemann. «Wir haben das auch schon so serviert. Es soll zeigen, dass es gar nicht so viel braucht, um etwas Spezielles zu servieren.» Nur etwas braucht es für das Gericht: «Ein bisschen Mut» Denn das Ceviche hat eine sehr kräftige, saure Marinade. Alle Zutaten, die Sie für die Zubereitung des Heilemann Klassikers benötigen, finden Sie bei Jelmoli, bereits vorselektioniert, zum einfachen Nachkochen zuhause.

 

Kochen Sie hier das Menü Schritt für Schritt nach:

Kochen mit Stefan Heilemann

WHO'S NEXT?

Neben Stefan Heilemann und Tino Staub wird im Mai Guest Chef Stefan Jäckel (Hotel Storchen, Zürich) ein sterne-trächtiges Nachkoch-Menü kreieren. Alle Chefs verwenden mindestens ein Produkt der Terreni alla Maggia im Tessin, die ebenfalls zum Living Circle gehören. Im Fall von Stefan Heilemann sind das die Polenta-Chips, die er allerdings selbst macht. «Wir kochen die Polenta und streichen sie dünn aus. Dann werden die Chips getrocknet und frittiert. Der Crunch passt wirklich sehr gut zum Ceviche», sagt Heilemann. Die Chips kann man auch kaufen.

Die Menü-Aktion beginnt jeweils am letzten Donnerstag des Monats und läuft für zehn Tage. Diesen Samstag zwischen 10:30 und 12:00 Uhr ist der Starchef Tino Staub selbst bei uns im FOOD MARKET vor Ort und beantwortet Fragen.

stefanjaeckel

STEFAN JÄCKEL

Donnerstag 27. Mai bis Samstag 5. Juni. Vor Ort: 29. Mai