Zurück

Gesundes Haar: So gibt's mehr Glanz und Spannkraft

Da ich selbst die Haare bereits seit Jahrzehnten relativ stark aufblondiere, würde ich hier niemals einen Vortrag halten dafür, dass man das Haar möglichst wenig chemisch behandeln sollte, sondern wage die gewagte These, dass die meisten Haartypen durchaus auch Farb- und Styling-Experimente vertragen... wenn man einige Dinge beachtet! Hier die drei wichtigsten Tipps für gesünderes, glänzenderes Haar:

1. Ein Schnitt vom Profi

Natürlich haben wir alle die eine Freundin, die behauptet, dass sie nur einmal pro Jahr zum Coiffeur geht. Die harte Wahrheit? Auch bei ihr würde die Frisur schöner aussehen, wenn regelmässig ein Profi ran dürfte! Der richtige Schnitt für die Haarqualität ist absolut zentral – und ein guter Coiffeur findet gemeinsam mit seiner Kundin (buchstäblich) den goldenen Schnitt zwischen Wunschfrisur, Machbarkeit und passendem Pflegeaufwand. Es lohnt sich wirklich, eine langfristige Beziehung mit dem Friseur Ihres Vertrauens einzugehen!

 2. Pflegen... aber nicht überpflegen

Frauen, die sich über schlappes, stumpfes Haar beklagen, sind erstaunlich oft selbst daran schuld, weil sie zu schwere oder intensive Pflegeprodukte benützen! Experten raten zu einem guten, aber milden Shampoo (bei gefärbtem Haar gerne eines mit Farbschutz oder leichter Tönung), und regelmässiger, aber für den Haartyp passende Pflegeprodukte wie Spülung, Maske oder Leave-In-Treatment. Locken brauchen besonders viel Feuchtigkeit, während bei feinem Haar jede Pflege erst ab Ohrenhöhe aufgetragen werden sollte, damit die Haare nicht zu schwer werden. Tipp: Achten Sie auf silikonfreie Produkte!

3. Das richtige Hitzestyling

Es gibt durchaus Frisuren, die nach dem Lufttrocknen wunderschön aussehen – Locken kriegen dabei besonders schönen Schwung! Wer sich aber im Alltag den «wie-vom-Coiffeur»-Look wünscht, kann die wichtigsten Schritte dafür aber auch wunderbar erlernen! Haare, die über eine Rundbürste und mit etwas Zug herausgeföhnt werden, bekommen mehr Schwung, und auch mehr Glanz... und die Frisur bleibt deutlich länger «schön». Ob per YouTube-Tutorial oder unter Anleitung des Lieblings-Coiffeurs – es lohnt sich, den Blowout zu perfektionieren (und sonst haben wir hier auch eine Anleitung dafür).

Die beste Nachricht? Wir haben bei Jelmoli In-House-Spezialisten, die Ihnen in Sachen Haare noch viele weitere gute Tipps geben können. Auf ins Haarglück!

(Bild-Credit: Kérastase)

 

Alle Blogbeiträge ansehen