Zurück

Kürbissuppe: Das perfekte Winterrezept

Die Nächte sind lang, die Tage kurz und kalt: Gibt es etwas Schöneres, als eine feine Suppe zu essen? Dieses einfache Rezept hat sich bei Familie und Freunden immer bewährt und ist toll als Vorspeise, aber auch als (günstiger) Hauptgang bei Einladungen – einfach mit frischem Brot, einem grünen Salat und allenfalls etwas Käse servieren. En Guete!

Rezept: Kürbissuppe mit Curry 

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg Kürbis, z.B. Hokkaido
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 dl Weisswein
  • 1 l Gemüsebouillon
  • 2.5 dl Vollrahm (für Veganer: Kokosmilch)
  • 1 TL frischer Ingwer, geraffelt
  • Currypulver nach Belieben, Salz, Pfeffer
  • Zum Anrichten: Kürbiskerne und etwas Kerbelkraut

 

Zubereitung:

1 Liter Gemüsebouillon zubereiten und beiseite stellen. Kürbis von der Schale lösen und in etwa 3 cm grosse Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze andämpfen. Kürbiswürfel beigeben und unter umrühren ca. 5 Minuten mitdämpfen.

Weisswein dazugeben, einige Minuten verdampfen lassen und 1l Gemüsebouillon beigeben. Mit Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen, Pfanne beiseite stellen.

Rahm, Ingwer, Curry, Salz und Pfeffer beigeben und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. In Schüsseln servieren und mit Kürbiskernen und Kerbelkraut dekorieren. 

(Bild-Credit: Cala, via Unsplash)

 

Alle Blogbeiträge ansehen