Creme «Carnal Flower»

CHF 89.90
H3RL010000ARTI10272426
AFTER SUN
150ml

Produkt Beschreibung

Die Crème von Frederic Malle ist ein absolutes Must-have für die ebenso einfache wie wirkungsvolle Beauty-Routine. Dank der besonderen Pflegeformel schenkt Ihnen diese Crème ein strahlendes Hautbild. Durch die spezielle Feuchtigkeitsformel hinterlässt dieses Produkt ein seidig zartes Gefühl und ein schönes Hautbild. Zudem versprüht die Crème einen würzigen Duft.

Hauptmerkmale

Geschlecht: Unisex
Saison: ganzes Jahr
Eigenschaften: feuchtigkeitsspendend, pflegend
Einsatzbereich: Duft, Haut
Konsistenz: Crème
Duftrichtung: Frisch, Würzig
Das Produkt: Die gehaltvolle seidenweiche Creme verschmilzt mit der Haut. Die außerordentlich üppige Textur harmoniert mit unseren kostbarsten Parfums und nährt die Haut. Der luxuriöse Tiegel in Lack-Optik steht für großzügige Anwendung parat. Das Parfum: Wenn man behauptet, dass die Natur olfaktorische Paradoxe bereithält, so ist die Tuberose wohl das anschaulichste Beispiel dafür. Diese zauberhafte Blüte besitzt einen fast schon fleischlichen Duft, der auf geradezu unglaubliche Weise blumige Frische, kampferartige Heftigkeit (würzig-animalisch) und milchige Süße vereint. Ihre mysteriöses Gleichgewicht hat Parfümeure schon immer fasziniert. So braucht Dominique Ropion dann auch 18 Monate, um eine moderne Version dieses Duftthemas zu kreieren. Derart schwindelerregende Höhen zu erreichen, bliebt wohl nur talentiertesten Parfümeuren vorbehalten. Der Parfümeur: Dominique Ropion er erlernte sein Handwerk im legendären Roure Bertrand Dupont Labor, bevor er seine Arbeit mit Jean-Louis Sieuzac begann, einem der weltweit größten Parfümerie-Techniker. Heute ist er ein Star-Parfümeur bei IFF. Was Ropions Arbeit auszeichnet, ist die Mischung aus Präzision und Freiheit sowie die ständige Suche nach neuen, harmonischen Akkorden, in denen er Inhaltsstoffe kombiniert, die vollkommen gegensätzlich zueinander sind. Ein Abenteurer, der sich auf seinen Instinkt verlässt. Dominique Ropion ist jedoch auch sehr streng in der letzten Phase der Formulierung jedes einzelnen seiner Düfte.