Zurück

Raumparfums, und wie man sie optimal einsetzt

Eine der schönsten Arten, für eine wohlige Stimmung zu sorgen, sind Raumparfums und Duftkerzen. So vermittelt zum Beispiel ein dezenter Hauch von Bergamotte Frische und Energie, während Noten von Zimt oder Sandelholz Wärme und Geborgenheit ausstrahlen. Da Düfte auf das Unterbewusstsein wirken, sind sie in der Lage, die «Stimmung» eines Raumes zu beeinflussen... auf ganz dezente Art!

«Dezent» ist hier aber auch gleich ein gutes Keyword, wenn um das erfolgreiche Beduften von Wohnräumen geht: Wenn man direkt beim Eintreten in einen Raum sofort einen Duft wahrnimmt, ist er möglicherweise schon zu intensiv! Es kann helfen, den «Bedufter» z.B. unter einem Polstermöbel zu platzieren, oder in Fensternähe.

Hier einige weitere Tipps zum perfekten Gelingen Ihrer persönlichen Duftnote beim Wohnen:

  • Diffuser mit Duftstäben «strahlen» ihr Parfum meist eher von oben nach unten ab. Es lohnt sich also, diese eher oben zu platzieren, z.B. oben auf einem Bücherregal. Und wenn der flüssige Duftstoff aufgebraucht ist, kann man die Stäbchen in die Wäscheschublade legen, wo sie noch zart weiter parfümieren.
  • Wer im Esszimmer Raumparfums oder Duftkerzen verwendet, sollte diese mindestens eine halbe Stunde vor dem Essen aus dem Raum entfernen, damit sich die Düfte nicht mit den Aromen der Speisen vermischen.
  • Tipp: Appetitanregend wirken zum Beispiel Duftnoten wie rosa Pfeffer oder Orange.
  • Bei Duftkerzen sollte man darauf achten, dass der Docht immer frisch zurückgeschnitten wird vor dem Anzünden, um eine übermässige Russproduktion zu vermeiden. Und gewusst? Besonders duftintensiv sind sie direkt nach dem Erlöschen, wenn der geschmolzene Wachs langsam wieder erkaltet.
  • Elektrische Duft-Diffuser verteilen Parfums besonders fein und eignen sich gut für Räume, in denen sich die Luft viel bewegt, zum Beispiel im Flur oder im Badezimmer.

Übrigens: Düfte sind sehr persönlich. Es lohnt sich also, einen neuen Raumduft mit dem Partner aussuchen zu gehen, sodass beide ihre Präferenzen mit einfliessen lassen können. Und wer weiss, vielleicht finden Sie ja zusammen «Ihren» perfekten Duft à deux?

Alle Blogbeiträge ansehen