Zurück

Klassische Herrenmode: Styling Tipps für die kälteren Tage

Der Sommer war ganz okay. Da kann ich mich nicht beklagen. Die Hitze trieb mir gelegentlich Schweissperlen auf die Stirn aber ansonsten war ich ganz zufrieden. Nun steht jedoch der Herbst vor der Tür. Und mit ihm nimmt die klassische Herrenmode Anlauf. Sie läuft langsam aber sicher zur Höchstform auf. Ich liebe die Herbst/Winter-Saison. Denn endlich können wir Männer vollends mit modischen Kombinationen überzeugen.

Meine Tipps für die Herbst/Winter-Saison 2017/2018:

Bereits im Januar gaben die Designer und Blogger an der Pitti Uomo die Trends der kommenden Saison vor. Hier ein Überblick:

Farben

Erdtöne, die klassischen dunklen Stoffe, jedoch auch Grautöne oder dunkle Grün- und Rottöne sind definitiv die Farben der kommenden Saison. Besonders modisch zeigen Sie sich im Karo-Muster. Egal ob Sakko, Mantel oder Hose. Dem Karo gibt’s kein Entkommen.

Stoffe

Weich und angenehm zum Tragen. Das sind die aktuellen Qualitäten. Kaschmir und Alpaka können gross auftrumpfen. Aber auch Schurwolle überzeugt an kalten Tagen. Mit hochwertigem Look und hohem Tragekomfort können selbst hochwertige Jersey-Qualitäten mithalten und sind eine tolle Alternative für Sakko-Muffel.

Accessoires

Nicht wirklich ein Accessoire, jedoch ein Zusatz zum Anzug bildet der Mantel. Neben Karomustern kann ein Mantel auch als schlichtes Uni-Teil überzeugen. Für den kommenden Winter empfehle ich, auf allzu üppig dekorierte Exemplare zu verzichten und einen schlichten Schnitt zu wählen.

Hoch im Kurs sind auch grosse Schals. Am besten haben Sie gleich mehrere davon. Denn ohne das Outfit wechseln zu müssen können Sie mit einem anderen Schal ihren Look verändern. Setzen Sie beim Schal auf grossflächige Muster.

Nun ist es an Ihnen, sich auf die bevorstehenden kalten Tage einzustellen. Viel Spass dabei!

Alle Blogbeiträge ansehen