Edle Tischkultur aus dem Hause Hermès

Hermès verkörpert Luxus pur. Das französische Familienunternehmen produziert weitgehend in Handarbeit und hat sich der Kreation von Objekten verschrieben, welche sich durch Zeitlosigkeit und Einzigartigkeit auszeichnen.

Die Gründung von Hermès geht auf das Jahr 1837 zurück. Thierry Hermès eröffnete sein Geschäft in Paris, in dem er Zaumzeug und Pferdesättel herstellte. Damit stattete er schöne Pariser Kutschen und Pferde aus. Sein Sohn und Nachfolger Charles-Émile zügelte im Jahr 1880 mit den Werkstätten in die Rue Faubourg Saint-Honoré, womit er einen wichtigen Grundstein legte. Die Gegend war besiedelt von den Schönen und Reichen und so wurde bald damit begonnen auch Lederwaren und Gepäck anzufertigen. Die Produkte wurden immer begehrter, sodass Hermès seine Kollektionen um Handtaschen und Seidentücher erweiterte. Ebendiese verhalfen der Brand zum Durchbruch, mit ihrer Exklusivität eroberte die «Hermès Birkin Bag» die Welt und machte Hermès zu einer der begehrtesten Luxusmarken weltweit. Heute umfasst die Welt von Hermès insgesamt 14 Produktgruppen, von Lederaccessoires und Taschen, über Seide- und Textilware, Schreibwaren, Parfum und Uhren, bis hin zu Emaille und Tischkultur.

Die Tischkultur «La Table Hermès» folgt der strengen Tradition des Hauses. Die Tischwaren werden mit höchsten Qualitätsansprüchen in aufwendiger Handarbeit hergestellt. Selbst kleinste, minime Fehler werden nicht geduldet. Die Designs stammen von denselben Künstlern, die auch für die Seidenware verantwortlich sind, und zeichnen sich durch aussagekräftige Striche und intensive Farbe aus. Dieses Zusammenspiel, der einfliessende Spirit von Hermès und die kunstvolle Handarbeit machen die Porzellane zu etwas ganz Besonderem.

Je nach Design erzählen die einzelnen «La Table Hermès» Linien eine eigene Geschichte:

Balcon du Guadalquivir

Kräftiges Rot und ausdrucksstarke, kraftvolle Muster vereinen sich in der Linie «Balcon du Guadalquivir». Die Inspiration der Linie fanden die Künstler in den berühmten, schmiedeeisernen Gittern Andalusiens. Das kühne Design und die Üppigkeit und Vielfältigkeit der Teile machen dieses Service absolut einzigartig.

Balcon du Guadalquivir
Square Plate N°1, 7x7cm,
CHF 84.90
Square Plate N°2, 11x11cm,
CHF 99.90
Square Plate N°3, 15x15cm,
CHF 139.90
Square Plate N°4, 19x19cm,
CHF 169.90

Bleus d´Ailleurs

Mit der Anmut eines Bleu Nomade treffen bei «Bleus d´Ailleurs» Alltag und Vorstellungswelten von Reisen am Tisch zusammen. Die Geschichte erzählt von „Blau und Weiss“, die aus dem endlosen Austausch zwischen Europa und dem Orient geschrieben wurde.

Bleus d´Ailleurs
Butterteller, 17cm,
CHF 99.90
Desserteller, 21.5cm,
CHF 119.90
Speiseteller, 26.5cm,
CHF 149.90

Mosaïque au 24

Die Art Déco-Mosaike im Boden des Pariser Stammhauses von Hermès an der Rue Faubourg Saint-Honoré gaben die Anregungen für dieses exklusive Design. Zarte Grau- und Ockerfarbtöne werden mit feinen Goldplättchen veredelt, ein stilisiertes «H» oder das Wappen im Zentrum vervollständigen das elegante Motiv.

Mosaïque au 24
Cereal-Bowl, 17cm,
CHF 199.90
Desserteller, 21.5cm,
CHF 149.90
Speiseteller, 27.5cm,
CHF 209.90
Präsentierteller, 31.5cm,
CHF 319.90
 
Entdecken Sie eine grosse Auswahl der «La Table Hermès» Kollektionen in der Jelmoli Wohnwelt in der 3. Etage.