Wir sind bis Ende 2024 für Sie da.
Standorte
Standorte
Standorte
underwear-wedding-header

Party-Season

Ready for the big day?

Lingerie, Shapewear & Co – die richtige Wäsche zum festlichen Kleid

Wenn es um Hochzeitsvorbereitungen geht, gibt es so Einiges zu bedenken. Das perfekte Brautkleid ist gewählt, ebenso Schuhe, Make-Up und die Frisur. Aber passt auch die Unterwäsche?

Die Wahl der Unterwäsche ist eine sehr persönliche und der Braut überlassen. Egal ob schlichte Kombi aus Büstenhalter und Höschen, liebevoll bestickte Spitzenlingerie oder formende Shapewear – das «Darunter» will geplant sein.
Ein gut sitzender BH und passende Slips können dazu beitragen, dass das Brautkleid perfekt sitzt und sich die Braut selbstbewusst fühlt. Denn fühlt sich die Braut unwohl, ist dem big day schnell der eigentlich gewünschte Zauber genommen.

Tipps der Jelmoli Expert*innen, um die Suche nach der idealen Wäsche zu erleichtern.

 

editorial-hochzeit

Passform ist alles

Der BH muss perfekt sitzen und die Brust schützen, ohne zu drücken. Ein gut passender BH ist von aussen nicht sichtbar und zaubert eine schöne Silhouette. Die perfekten Slips sind nicht zu eng und nicht sichtbar unter dem Kleid.

Clever gewählt – die Materialien

Atmungsaktive Materialien wie Baumwolle oder Spitze gewähren Komfort während des langen Hochzeitstages. Spitzenlingerie verleiht das gewisse Etwas – sicherzustellen ist, dass sie nicht abzeichnet.

Augen auf bei der Farbwahl

Die Farbe des «Darunters» ist mit Sorgfalt zu wählen, damit nichts durchschimmert. Nude- oder Hauttöne sind in der Regel die beste Wahl.

farbwahl
spanx-brandpage-hw21

Die Unterwäsche ans Brautkleid anpassen

Immer zuerst das Kleid wählen und dann mit der passenden Wäsche ergänzen, so die Faustregel. Ist das Brautkleid rückenfrei oder trägerlos, sind ein trägerloser BH oder Brustklebeband ein Muss. Für jede Kleiderform gibt es die perfekte Wäsche.

Shaping gewünscht?

Auch hier bieten sich heute zahlreiche Optionen. Viele Hochzeitskleider sind eng geschnitten und lassen kaum herkömmliche Unterwäsche zu. Kein Problem! Mit femininer Shapewear werden weibliche Kurven liebevoll unterstrichen und die Silhouette leicht geformt, so wird nur gezeigt, was die Braut wünscht.

Etwas Altes, etwas Geliehenes, etwas Blaues

Wer es traditionell mag, entscheidet sich für ein schönes, liebevoll besticktes Spitzenset mit blauen Elementen.

Outfittechnisch gesehen das mitunter Wichtigste am eigenen Hochzeitstag? Nicht nur wunderschön auszusehen, sondern sich auch richtig wohlzufühlen. Denn was gibt es Schöneres als eine Braut, die sich wohl fühlt.

Wäschetrends für die Gäste

Nicht nur für die Braut ist die Unterwäsche wichtig, sondern auch für die weiblichen Gäste. Denn unter jedem besonderen Abendkleid, braucht es passende Wäsche. Farblich sind Gäste weniger gebunden als die Braut selbst. Somit darf die Unterwäsche – farblich abgestimmt auf das eigene Kleid – bunter ausfallen, mit liebevollen Details aufwarten oder ganz trendy sein.

Und zu guter Letzt – «Little helpers»

Manchmal braucht es ein bisschen Hilfe und Tricks, damit das Traumkleid richtig in Szene gesetzt werden kann. Und wenn es dem Wohlbefinden hilft, ist natürlich auch «cheating» erlaubt.

Noch unsicher? Unsere Wäscheprofis bei Jelmoli sind gerne für Sie da.