Wir sind bis Ende 2024 für Sie da.
Standorte
Standorte
Standorte
green-act-day

GREEN ACT DAY

Jelmoli spendet am Green Act Day CHF 10’000.- an myclimate

Jelmoli engagiert sich für den lokalen Klimaschutz. Während des grossen Green Act Days von vergangenem Samstag, 26. März 2022 spendete Jelmoli für jeden Einkauf CHF 1.- an myclimate. Dank dieser Charity-Aktion kann das Premium Warenhaus die stolze Spendensumme von CHF 10'000.- an die Klimaschutzstiftung übergeben.

Das Premium Warenhaus Jelmoli will Kund*innen und Partner*innen nachhaltig begeistern und nimmt dabei seine gesellschaftliche Verantwortung ernst. Diese Haltung wird im GREEN ACT, der 2021 manifestierten Nachhaltigkeitsstrategie von Jelmoli verdeutlicht. Nachhaltigkeit ist ein essenzieller Bestandteil der Unternehmensstrategie. Sie steht im Zentrum aller Aktivitäten, Partnerschaften und der Vision, das Warenhaus neu zu erfinden und den bewussten Konsum der Zukunft aktiv zu fördern und mitzugestalten.

Wir möchten das Warenhaus neu erfinden und den bewussten Konsum der Zukunft fördern und gestalten. Mit unserem Green Act Day konnten wir diese Vision im ganzen Haus sicht- und erlebbar machen. Es freut uns ganz besonders, dass wir mit der gesammelten Spende einen Beitrag zum lokalen Klimaschutz leisten und unseren Partner myclimate unterstützen können
Nina Müller
CEO Jelmoli

Spendenaktion für den lokalen Klimaschutz

Jelmoli engagiert sich im Rahmen des Green Act Days für eine klimafreundlichere Landwirtschaft in der Schweiz. Am 26. März wird für jeden Einkauf CHF 1.- an die Klimaschutzstiftung «myclimate» gespendet. Damit wird das lokale Projekt «Fruchtbare Böden als natürliche CO₂-Senken in der Bodenseeregion» unterstützt.

Über das Projekt «Fruchtbare Böden als natürliche CO₂-Senken in der Bodenseeregion»

Dieses Pionier-Klimaschutzprogramm speichert Kohlenstoff in Ackerböden. Bodenerosion und Humusverlust sind weltweit, aber auch in der Schweiz und in den Nachbarländern, ein grosses Problem. Das Programm ermöglicht es Bio-Bauern, humusaufbauende Massnahmen umzusetzen. Es trägt so zu einer klimafreundlichen und ernährungssicheren Landwirtschaft bei.

myclimate-green-act

(c) Matthias Hollenstein

myclimate-green-act

(c) Stiftung myclimate

Humusreiche Böden speichern dreimal mehr Kohlenstoff als die Atmosphäre und tragen so massgeblich dazu bei, den CO2 zu senken. Doch durch den Preisdruck von Billigimporten sind Bäuer*innen in der Schweiz gezwungen, ihr Land intensiver zu bewirtschaften, wodurch die Flächen stets an Humus verlieren. Dadurch trägt die Landwirtschaft immer stärker zum Klimawandel bei. Um dem entgegenzuwirken, hat myclimate dieses Projekt ins Leben gerufen, gemeinsam mit den Bäuer*innen gehen sie das Problem aktiv an und unterstützen sie bei der Umsetzung der humusaufbauenden Massnahmen. Dazu gehören unter anderem: Der Aufbau und Eintrag von Kompost, veränderte Fruchtfolgen, nichtwendende Bodenbearbeitung, Mischkulturen oder Gründüngungen.