Yogis aufgepasst!

See you on the mat

Dass Yoga guttut, man dabei durch gezielte (Atem-)Techniken Körper und Geist stärkt und Achtsamkeit kultiviert, ist längst kein Geheimnis mehr. Zusätzlich unterstützt Yoga das Immunsystem und hilft, auch in schwierigen, fordernden Situationen Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.

Wenn die eigene Wohnung zum Yogastudio wird.

Um Yoga zu praktizieren, braucht man eigentlich gar nicht viel: eine Matte, bequeme Kleidung, eine ruhige Ecke und etwas Zeit. Wir haben ein paar Tipps für Sie, wie die Yogapraxis zuhause gelingen kann – für alle Yoginis, Yogis und die, die es noch werden wollen. Sollte es Sie zu viel Überwindung kosten, daheim den Weg auf die Matte zu finden, gibt es in Zürich eine Vielfalt grossartiger Yogastudios. Die besten haben wir für Sie zusammengetragen.

1. Zeit festlegen

Normalerweise gibt ja der Stundenplan des Yogastudios vor, wann wir üben (können). Ein fixer Yoga-Wochenplan fördert die Motivation und gibt Ihnen eine klare Struktur. Wählen Sie sich ein oder mehrere Zeitfenster, die Sie nur Ihrer persönlichen Yogapraxis widmen, egal ob morgens, mittags oder abends.

2. Yogaecke einrichten

Neben festen Zeiten hilft es auch, sich sein eigenes kleines Yogastudio in der Wohnung einzurichten. Das muss kein eigener Raum sein, es reicht schon eine Ecke, die Sie als Yogazone deklarieren. Die Yogamatte beansprucht nicht sehr viel Platz und kann hier ausgerollt bleiben. Zusätzlich ist es schön, die Ecke mit Duftkerzen, ätherischen Ölen, Raumsprays oder einer Pflanze in eine kleine Wohlfühloase zu verwandeln.

3. Das passende Yoga-Outfit

Kleidervorgaben gibt es beim Yoga keine. Hauptsache, das Outfit ist bequem und engt nicht ein. Trotzdem eignen sich Leggings und enganliegende Tops oder Sport-BHs besser als Haremshosen und weite T-Shirts. Herumschlabbernder Stoff an den Beinen und T-Shirts, die beim Schulterstand ins Gesicht fallen, sorgen für unnötigen Stress während der Praxis. Das gilt übrigens auch für Männer. Alternativen zu Leggings sind zum Beispiel Shorts oder an den Unterschenkeln und Knöcheln schmäler werdende Jogginghosen. Wenn man schnell fröstelt, sollte man für Savasana (die Haltung in der abschliessenden Schlussentspannung) Socken, etwas zum Drüberziehen oder eine Decke bereithalten. So kann man die körperlichen Anstrengungen der Positionen am besten wirken lassen und die Aussenwelt in den letzten Minuten der Yogapraxis komplett ausblenden.

4. Sequenzen & Videos

Ohne professionelle Anleitung einer Lehrperson kann es schnell passieren, dass man auf der Matte sitzt und nicht weiss, was man tun soll. Am besten überlegt man sich daher schon vorab eine Abfolge der Asanas, die man üben möchte. Wer sich trotzdem lieber von einer Fachperson anleiten lässt, kann das aber auch ganz bequem über Videos tun. Viele YogalehrerInnen bieten kostenlose Videos mit Abläufen auf YouTube, die man einfach zuhause nachmachen kann.
Je nach Tagesverfassung hat man so flexibel die Möglichkeit, zum Beispiel den Rücken oder die Hüften zu trainieren, sich nur kurz zu dehnen, einen 60-minütigen Power Flow oder ein paar entspannende Übungen vor dem Schlafengehen durchzumachen. Die kostenlosen Videos mit Schritt-für-Schritt-Erklärung sind besonders praktisch, wenn man spezifische Positionen wie Kopfstand oder Krähe lernen und üben möchte. Zusätzlich gibt es eine Reihe von Apps, zum Beispiel Asana Rebel, Downdog oder Gymondo, für die man ein Abo lösen und danach auf alle Yoga-Inhalte (und viele andere) zugreifen kann.


Mady Morrison ist eine der bekanntesten YouTube-Yoginis im deutschsprachigen Raum. Ihre abwechslungsreichen Online-Klassen sind für jedes Level geeignet.

ADIDAS PERFORMANCE YOGA MAT LEGBLU/A NS
ADIDAS PERFORMANCE Yogamatte
Yoga - Unisex
exkl. MWST: CHF 49.95
AIREX MATTE FITLINE 180 schiefer 180cm
AIREX FITLINE 180 Yogamatte
Yoga - Unisex
exkl. MWST: CHF 69.90
INDY Sport-BH für Damen mit leichtem Halt
NIKE INDY Sport-BH für mit leichtem Halt
Yoga - Damen
exkl. MWST: CHF 34.95
Yoga 7/8-Tights
NIKE Yoga 7/8-Tights
Yoga - Damen
exkl. MWST: CHF 69.95
RITUALS SCENTED CANDLES 002 -
RITUALS The Ritual of Ayurveda Scented Candle
exkl. MWST: CHF 29.90
RITUALS THE RITUAL OF AYURVEDA 013 .
RITUALS The Ritual of Ayurveda Fragrance Sticks
exkl. MWST: CHF 36.90
RITUALS THE RITUAL OF SAKURA 007 50ml
RITUALS The Ritual of Sakura Hair & Body Mist
exkl. MWST: CHF 25.90
RITUALS THE RITUAL OF SAKURA 013 .
RITUALS The Ritual of Sakura Fragrance Sticks
exkl. MWST: CHF 36.90


Zürichs Favoriten

Zürich ist ein Yoga-Heaven. Allein in der Stadt gibt es mittlerweile über 70 Studios. Nahezu jeder Yoga-Fan wird fündig – egal in welchem Kreis, überall sind herzige Studios vertreten. Doch welches sind denn die besten der City? Die Jelmoli Redaktion hat für Sie ihre Lieblinge zusammengetragen.
yoga studio zürich
Das yoga studio zürich im Kreis 4 ist ein kleines, persönlich geführtes Yoga Studio. Wenn Sie sich selbst etwas Gutes tun wollen, an ihrer Beweglichkeit arbeiten und Ihren Körper kräftigen, oder einfach nur Ruhe und Entspannung finden möchten, sind Sie genau richtig. Die Yogastunden reichen von Hatha Yoga, über einen dynamischerem Hatha Flow, bis hin zu kraftvollem Vinyasa Yoga.

Studio Yogisi
Das Studio Yogisi in der Binz im Kreis 3 steht für ein vielfältiges Team von Lehrerinnen und Yogastilen. Ob Kundalini Yoga, Vinyasa Flow oder spezifische Workshops zu Energy-Healing-Techniken – unter einem Dach umfasst das Angebot eine Vielfalt verschiedenster Stile und Methoden. Diese unterstützen Ihre Mitte, bringen Balance und schaffen Ausgleich zum hektischen Alltag.

Soul City
Soul City im Kreis 4 ist eine Verschmelzung von Yoga zusammen mit der wahren Förderung des Wohlbefindens und des Wissensaustauschs in kreativen Räumen. Das Ziel des Studios ist es, Verbindungen herzustellen und etwas über Selbstpflege und Ernährung zu lernen. In der unteren Etage von Soul City befindet sich ein Café – perfekt für einen entspannten Kaffee nach dem Training und etwas Geselligkeit.

YOGA LAB Studio
Das YOGA LAB Studio liegt mitten im historischen Schmidhof Gebäude direkt gegenüber vom Café Babus im Kreis 1. Das Studio selbst besticht mit einem wunderschönen, lichtdurchfluteten Raum, in dem man sich sofort wohl fühlt. Die Klassen sind klein und persönlich und die Lehrenden haben Zeit und Raum, voll und ganz auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, zu korrigieren und dafür zu sorgen, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen und den grösstmöglichen Nutzen aus der Klasse gewinnen können.

Yoga in a Bag
Yoga in a Bag ist ein Boutique Yogastudio im Kreis 9 – authentisch, individuell und persönlich. An diesem Ort fühlt man sich willkommen und rundum wohl. Das wunderschöne Design des Studios kombiniert natürliche Materialien, ruhige Farben und puristischen Industrie-Look zu einem einzigartigen Ganzen. Es werden verschiedene Yogastile praktiziert und Kurse für Kinder, Jugendliche und Familien angeboten.

Das einladende Studio Yogisi an der Grubenstrasse in Zürich.

Zur inneren Ruhe kommen

Haben Sie es schon einmal mit Meditation versucht? Dies ist nämlich total im Trend in der Yoga-Welt. Sie tanken in Ruhe Energie, lernen sich selbst besser kennen und leben ausgeglichen und erfüllt.

Wir haben Carina Iten entdeckt. Sie hat sich mit ihrer Passion selbstständig gemacht und Tender Mind gegründet. Neben der klassischen Meditation bietet sie Reiki-Mediation und Visualisierungsreisen an. Bringen Sie Ihre Energiezentren im Körper ins Gleichgewicht und erreichen Sie eine holistische Heilung auf allen Ebenen.
Carina Iten ist die Gründerin von Tender Mind.
Besuchen Sie uns in der Jelmoli Sportwelt auf der 4. Etage und entdecken Sie weitere Produkte für Ihr Yoga-Training. Jelmoli freut sich auf Ihren Besuch.